Dr. Reddy und RDIF beginnen klinische Studien mit Sputnik V Coronavirus-Impfstoffen in Indien Gesundheitsinfo

Neu-Delhi: Dr. Reddys Labore und der Russian Direct Investment Fund (RDIF) gaben am Dienstag bekannt, dass sie in Indien mit adaptiven klinischen Studien der Phase 2/3 für den Impfstoff Sputnik V COVID-19 begonnen haben.

Die Versuche begannen, nachdem sie die erforderliche Genehmigung vom Central Medicines Laboratory in Kasauli erhalten hatten.

Es wird eine multizentrische, randomisierte, kontrollierte Studie sein, die eine Sicherheits- und Immunogenitätsstudie umfassen wird, teilten der in Hyderabad ansässige Arzneimittelhersteller und RDIF in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Klinische Studien werden von JSS Medical Research als klinischer Forschungspartner durchgeführt.

Darüber hinaus hat sich Dr. Reddy mit dem Research Assistance Board der Biotechnology Industry (BIRAC), Abteilung für Biotechnologie (DBT), zusammengetan, um beratende Unterstützung zu erhalten und die klinischen Studienzentren von BIRAC für den Impfstoff zu nutzen, fügte er hinzu.

Vor kurzem kündigte RDIF die zweite Zwischenanalyse der Daten klinischer Studien an, die am 28. Tag nach der ersten Dosis eine Wirksamkeit des Impfstoffs von 91,4% zeigten. und über 95% Wirksamkeit 42 Tage nach der ersten Dosis.

Derzeit nehmen 40.000 Freiwillige an klinischen Studien der Phase 3 mit Sputnik V teil, von denen mehr als 22.000 mit der ersten Dosis und mehr als 19.000 mit der ersten und zweiten Dosis des Impfstoffs geimpft wurden, fügte er hinzu.

„Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt, da wir weiterhin mit mehreren Unternehmen sowie Regierungsbehörden zusammenarbeiten, um den Prozess der Impfstoffeinführung in Indien zu beschleunigen.

“Wir arbeiten daran, den Impfstoff mit einer Kombination aus Import- und einheimischem Produktionsmodell verfügbar zu machen”, sagte Dr. Reddys Co-Vorsitzender und General Manager GV Prasad.

Im September 2020 haben Dr. Reddy’s und RDIF eine Partnerschaft geschlossen, um klinische Studien zum Sputnik V-Impfstoff und zu den Vertriebsrechten für die ersten 100 Millionen Dosen in Indien durchzuführen.

Am 11. August 2020 wurde der Sputnik V-Impfstoff, der vom Nationalen Forschungsinstitut für Epidemiologie und Mikrobiologie in Gamaleya entwickelt wurde, vom russischen Gesundheitsministerium registriert. Es wurde der weltweit erste registrierte Impfstoff gegen COVID-19, der auf der humanen adenoviralen Vektorplattform basiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"